Katholische Arbeitnehmer-Bewegung

Die Kirche als Gesamtheit der Gläubigen versteht sich als Volk Gottes.

Die Hoffnungsbotschaft Gottes im persönlichen und politischen Leben heute Wirklichkeit werden zu lassen, sieht die KAB als ihren spezifischen Auftrag. KAB versteht sich deshalb nach ihrem Grundsatzprogramm als Kirche.

Sie will Kirche in der Welt der Arbeit sein und die Anliegen der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen in die Kirche einbringen.

Diesen spezifischen Auftrag setzt die KAB auf örtlicher Ebene zusammen mit dem Kreis- und Diözesanverband um, als Bildungsbewegung, als Soziale Bewegung und als Kirchliche Bewegung.