10.10.2020

KAB-Präses Franz Schollerer feiert 40 jähr. Priesterjubiläum

Vor 40 Jahren, am 28. Juni 1980 wurde unser Präses Pfarrer Franz Schollerer von Bischof Antonius im Dom zu Passau zum Priester geweiht.

Vor 40 Jahren, am 28. Juni 1980 wurde Pfarrer Franz Schollerer von Bischof Antonius im Dom zu Passau zum Priester geweiht. Der damals 27-jährige Franz Schollerer hat diese Entscheidung bis heute nicht bereut. Seine Kaplanstellen in Regen (5 Jahre) und Vilshofen (2 Jahre) haben ihn Erfahrung sammeln lassen, die er von Schöllnach gut umsetzen konnte. 1992 wurde er vom damaligen Diözesanpräses der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung (KAB), Msgr. Helmut Reiner, angefragt, ob er nicht sein Nachfolger werden wolle. Franz Schollerer war der KAB schon verbunden, weil in allen Pfarreien, in denen er tätig war, aktive KAB-Gruppen sein Wirken prägten. Er sagte zu und übernahm diese Aufgabe am 01. September 1992, die er bis heute innehat. Diözesanpräses Schollerer leitet auch die Katholische Betriebsseelsorge und ist mächtig stolz darauf, dass sich im Bistum Passau die Symbiose zwischen KAB und Betriebsseelsorge zur Arbeitnehmerpastoral bewährt hat, mit guten Verbindungen in Betriebe, zu Gewerkschaften und Betrieb,- Personalräten und Mitarbeitervertretungen von Bistum und Caritas. Schollerer kennt die Sorgen und Nöte der Menschen und ist mit seinem Team immer Ansprechpartner, wenn es um rechtliche Fragen im Arbeits- oder Sozialrecht geht, Gottesdienste und Jubiläen gefeiert werden, Arbeitsplatzabbau droht oder Menschen im Arbeitsleben einen Seelsorger brauchen. Franz Schollerer lebt eine politische Spiritualität, weil er der Überzeugung ist, dass Seelsorge und Caritas auch eine politische Dimension haben, dass Missstände geändert, Gesetze an die Erfordernisse der Menschen angepasst und die Erfahrungen von Kirche im Leben der Menschen in die politische Arbeit einfließen müssen. Franz Schollerer ist Chef von drei KAB-Büros in Altötting, Freyung und Passau, wo auch die Betriebsseelsorge angeschlossen ist. Er ist Präses der Landesarbeitsgemeinschaft der KAB Bayern, betreut die Reha-Klinik Kohlbruck seelsorgerlich, ist der Geistliche der Förderschule St. Severin in Passau-Grubweg und Präses des katholischen Vereins, Kaufleute in Kirche und Verwaltung (KKV). Weil das noch nicht reicht, ist er ehrenamtlich auch noch Präses des Ortsverbandes Passau und Kreispräses des Kreisverbandes Passau. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KAB im Bistum haben ihn bei der Herbstklausur im Bildungshaus des Klosters Schweiklberg hochleben lassen und ihm mit einem Geschenk ihren Dank ausgedrückt. Sein größter Wunsch ist es, so Franz Schollerer, dass er sich in den nächsten Monaten in den Ruhestand verabschieden kann und KAB und Betriebsseelsorge in guten Händen weiß.

Von links: Heinz Neff; Angela Wienzl; Alois Gell; Jubilar Franz Schollerer; Jürgen Weikl; Irmi Buchinger streng im Corona-Abstand

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Diözesanverband Passau e. V.
Domplatz 7
94034 Passau
Telefon: +49 851 393 73 21
Kontakt

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie Menschen im Bistum Passau in Notsituationen durch finanzielle Hilfen und Beratung

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren